Wenn das die Menschheit wüsste… Oder Wenn das die Deutschen wüssten zwei Bücher von Daniel Prinz mit ganz vielen Wahrheiten (mit Quell-Angaben). Es gibt Dinge von denen ich vorher nie etwas gehört habe. Ich bin jetzt 71 Jahre und seit 2014 habe ich mich für alternative Heilweisen geöffnet und seither bekomme ich stetig neue unglaubliche Informationen. Die Vergangenheit ist für mich die Ursache und die Zukunft die Wirkung. Über die Digitalisierung sage ich: der Mensch ist der Koch und die Technik der Kellner. So sollte es meines Erachtens sein. Letztes Wochenende habe ich ein Seminar an zwei Tagen besucht und weiß jetzt noch mehr über die Kraft der Gedanken und unseren inneren Arzt. Mein Puzzle wird immer klarer! Wir haben alle einen freien Willen und können jederzeit selbst entscheiden. Mir ist es wichtig geworden, Neues an mir selber auszuprobieren und es für mich zu Nutzen um mein Urteilsvermögen zu schärfen. Bewerten und beurteilen will ich nicht mehr! Dies ist eine große Herausforderung, da mein Bewusstsein/Unterbewusstsein nicht immer damit einverstanden ist. Ein Kampf entsteht und der Gewinner steht nicht immer fest. Positive Gedanken und ins TUN zu kommen liegt mir täglich am Herzen und so ist mein Tag ziemlich ausgefüllt und die Zeit vergeht ganz schnell. Man hat den Eindruck im Alter vergeht die Zeit noch schneller.

Hier ein Video in Kurzform (die Inhalte auch von weiteren Informationen sind mir nicht NEU!) Als Botschafter möchte ich es gerne weitergeben und sage auch deutlich, haben Sie bitte keine Angst. Wir brauchen keine Angst zu haben, vor nichts! https://www.youtube.com/watch?v=9zfU07dBEgg

Überall auf der Welt finden wir Beweise für die Existenz fremder Wesen. Im Laufe der Zeit haben diese sich immer und immer wieder eingemischt und tun dies noch heute. Sie sind Bestandteil der Geschichte. Gnostiker erwähnten bereits vor langer Zeit die Archonten, sogenannte dämonische Wesen interdimensionaler Natur. Diese sind in der Lage, Besitz unseres Geistes zu ergreifen um sich so von unserer Lebensenergie zu ernähren. Im Folgenden haben wir aus hunderten von Zeugenaussagen Informationen zusammengetragen, um mehr über diese Spezies erfahren zu können, die zurzeit die Erde kontrollieren. Wir haben nur die Informationen ausgewählt, die mit den Quellen übereinstimmen. Jedoch können wir nicht alle Quellen aufzeigen, da sie Hunderte sind und es sich dabei mehrheitlich um anonyme Personen handelt.

https://www.youtube.com/watch?v=Bwkt-WFr3R8


Es ist das Jahr 1957. Auf der Insel Rügen im äußersten Zipfel der noch jungen DDR absolviert Martin Wiesengrün eine Lehre im väterlichen Betrieb. Wiesengrün, damals 15 Jahre alt, verbringt viel Zeit in der Natur, hütet Kühe, wandert an der Kreideküste entlang. Eines Nachts ereilt ihn ein seltsamer Traum: Fremde Wesen kündigen einen Kontakt mit ihm an. Als sich der Teenager nachts auf den Weg in den Wald macht, ahnt er noch nicht, dass er die Erde für 72 Stunden verlassen und von einer Föderation verschiedener außerirdischer Rassen über die Natur des Universums, Technologien der Zukunft und die Geschichte der Menschheit unterrichtet werden wird… Was ist dran an dieser Geschichte? Im Exklusiv-Interview mit Robert Fleischer schildert Wiesengrün erstmals ausführlich die Begebenheiten seiner Reise und die Erkenntnisse, die ihm die Außerirdischen vermittelt haben wollen.

Es gibt viele Informationen in alle Richtungen: https://www.youtube.com/watch?v=wzNGCPurMVQ

Bäume und Pflanzen: https://www.youtube.com/watch?v=moWb0_Sgyjk

Diese Informationen finde ich spannend!