Die Impfpflicht spaltet unsere Gesellschaft. Warum, weil wir zu wenig Wissen haben. Um die eigene Wahrheit zu finden, braucht es den Willen und den Einsatz von Lebenszeit für die eigene Entscheidung.

Meist steht der Glaubenssatz fest und wir halten es für selbstverständlich uns Impfen zu lassen. Aufklärung durch Ärzte über die Inhaltsstoffe, mögliche Gefahren – Fehlanzeige. Das Risiko einer Impfung ist eher schwach ausgeprägt und von Impfopfern hört man nur selten etwas. Wenn alle öffentlichen Stellen Bundesgesundheitsministerium, Robert Koch Institut, Krankenkassen, Gesundheitmanagement der Unternehmen, Medien Impfen empfehlen, dann ist dies doch die Mehrheit und die muss doch Recht haben? Wieso glauben wir ohne etwas zu hinterfragen?

In meinem politischen Blog widme ich große Aufmerksamkeit für dieses lebenswichtige Thema. Denn die Politik macht unsere Gesetze und trägt hier eine große Mitverantwortung. Sie greift durch die Impfpflicht in unsere Entscheidungsfreiheit elementar ein. Ich sehe unsere Freiheit gefährdet für Körper, Geist und Seele. Jeder trifft seine Entscheidung selbst, wenn es noch geht! Ab 01.03.2020 ist diese Entscheidung nur noch für Impf-Risikogruppen möglich. Mehr können Sie hier nachlesen: http://freie-waehler.karlheinzgrabmann.de/category/impfen/

Menschenleben (Impfpflicht – Impfopfer) wie mit einem Verkehrsdelikt (Bußgelder) zu vergleichen, zeigt den Charakter unseres Gesundheitsminister Jens Spahn. Er ist der Lobby sehr nahe, da er selbst vorher Lobbyist Pharma war.

Zahlen sollen seine Entscheidung untermauern, nur dieses sprechen eigentlich nur für eine Angstmacherei aus. 1 Toter in den letzten Jahren pro Jahr. 343 Masernfälle in Deutschland , 548 Infektionen plus Touristen, Geschäftsleute und Durchreisende bei über 80 Millionen Menschen in Deutschland.

Für mich geht es um Angstmache, Machtgehabe und Unterdrückung von Freiheit. Unsere Gesundheit zum Wohle ALLER bleibt auf der Strecke.

Die Impfpflicht ab 01.03.2020 alles wegen einiger Prozente „Herdenschutz“. 97 % bei der Erstimpfung und 93 % bei der Zweitimpfung sind nicht genug. Man will uns vereinnahmen und verblöden. ‚An dem Herdenschutz verdient die Impfbranche reichlich Geld. Man will immer mehr und macht uns sogar abhängig.

Die Auswirkungen sind gewaltig und eine Ausweitung auf weitere Krankheiten und Berufsgruppen ist zu erwarten. Jetzt sind es Kinder, Eltern, Betreuungspersonal Kita, Schule, Hausmeister, Reinigungspersonal. Riesiger Bürokratieaufwand mit Strafmassnahmen die eigentlich das Gesundheitsamt kontrollieren müsste. Nur hier fehlt das Personal und somit verlagert man es auf andere Stellen wie Schulbehörden etc.

Eigentlich sind Masern eine Kinderkrankheit und wer sie im Kindesalter bekommt schützt sich durch einen natürlichen Immunschutz.

Ich hatte als Kind Masern, Scharlach, Mumps, Röteln, Keuchhusten und weitere Kinderkrankheiten. War alles ganz normal! Heute ärgere ich mich, dass ich mich habe Impfen lassen müssen, bedingt durch Reisen ins Ausland oder auf Empfehlung von Ärzten. Eine Aufklärung über den Impfstoff und deren Zusammensetzung haben ich nie bekommen. Auch leider nie danach gefragt! Erst durch die Angstmacherei durch Schweinegrippe , allgemeine Grippe -immer eine andere- habe ich den Impfwahnsinn für mich erkannt.

Über die geimpften Tiere bekommen wir alles doppelt zugeführt. Medikamentenrückstände/Gifte in den Produkten oder Wasser, Luft und Boden werden von uns akzeptiert. Ich steige hier aus!

Ich lehne aus vielerlei Gründen die Impfpflicht ab!

Für mich eine Botschaft der Wahrheit!