Schutz aus Sicht der Bundes-Landes-und Stadtregierung

Laut Herrn Markus Söder und der gesamten Regierungsmannschaft die Maske. Am Anfang wie es noch keine gab, sagte man die Maske nutzt nichts, da das Virus viel zu klein sei. Heute ist nach dem PCR-Test die Maske der Heilige Kral. Sogar die Polizei nimmt sich dieser Sache sehr an und kontrolliert fleißig und kassiert!

Im aktuellen AMTSBLATT 44c der Stadt Frankfurt am Main vom 30.10.2020 gibt es schon wieder eine neue Allgemeinverfügung. Die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung wird ausführlich beschrieben über mehrere Seiten mit Begründung. Rechtsgrundlage ist das IfSG. Die rechtliche Würdigung der Rechtgrundlage kann unser Leben massiv beeinträchtigen und unsere Rechte total einschränken.

Unsere Bundeskanzlerin Frau Merkel legt dem Bundesrat eine dritte Version des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) vor. Den Gesetzentwurf sollte Sie unbedingt lesen: https://www.bundesrat.de/SharedDocs/drucksachen/2020/0601-0700/645-20.pdf?__blob=publicationFile&v=1


Die Quasi-Allmacht mit welcher das IfSG bereits in seiner jetzigen Fassung den Bundesgesundheitsminister ausstattet und es ihm ermöglicht am Parlament vorbei zu regieren, reicht offenbar noch nicht aus.

Nun sollen noch weitere Regelungen und Maßnahmen getroffen werden. Hier besteht eine ernste Gefährdung des demokratischen Grundprinzips der Gewaltenteilung.

Vor allem wenn mit dem Begriff der „Epidemischen Lage von nationaler Tragweite“ derart fahrlässig umgegangen wird.

Jeder mündige Bürger*innen ist jetzt gefordert sich einzubringen!

Schutz aus Sicht meines Körpers

Ein starkes Immunsystem ist die beste Vorsorge. Und genau diese Informationen haben bisher seitens der Politik sprich unserem Gesundheitsministerium total von Anfang an gefehlt.

Die Frage lautet: was kann ich tun um mich optimal zu schützen?

Schon Albert Schweitzer, Nobelpreisträger hat vom inneren Arzt gesprochen. Dies sind unsere Selbstheilungskräfte, die uns beim Gesundbleiben oder Gesundwerden unterstützen.

Vertrauen wir auf das Wunderwerk Immunsystem

Doch viel zu oft vergessen wir, wie viel wir selbst dazu beitragen können, gesund zu bleiben. Heilen muss sich unser Körper selbst. Die Natur hat viele Prozesse so genial geplant, dass die Medizin sie sogar zu kopieren versucht. Und sie laufen ab, ohne dass wir sie überhaupt bemerken. Auch zahlreiche faszinierende Mechanismen unseres Immunsystems zählen dazu.

Wie bedeutsam Ernährung vor allem für ältere Menschen auf unser Immunsystem ist, wird meistens übersehen und nicht beachtet. Die Ernährung in Altenheimen müsste eigentlich sofort umgestellt werden. Man geht von einer Mangelernährung von 80% in Altenheim aus. Nach dem Verzehr der Medikamente (im Durchschnitt 8) mit Nebenwirkungen wird gegessen.

Wir vergessen, wie wichtig eine ausgewogene Ernährung ist. Oder unser Alltag lässt es nicht immer zu, dass wir so essen, wie es unserem Körper entspricht, indem wir pflanzliche und möglichst unverarbeitete Lebensmittel in den Vordergrund stellen. Von der Forschung wissen wir, dass wir durch unseren Lebensstil und unsere Ernährung 75% unserer Gesundheit selbst in der Hand haben, nur 25% bestimmen unsere Gene.

Daher meine Aufforderung, lassen Sie uns wieder mehr auf unseren Körper vertrauen, um gemeinsam in eine gesunde Zukunft zu blicken!

Als Laie habe ich mich in dieses gesundheitliche Thema eingearbeitet. Dies kann jeder! Ich hatte die Möglichkeit mein Wissen bei über 2.000 Vorträgen weiterzugeben und es hat Freude gemacht, weil ich Menschen Botschaften geben konnte. Manchmal braucht unser Immunsystem Unterstützung, damit wir widerstandfähig und gesund bleiben. Jeder von uns kommt täglich mit Erregern in Kontakt und es ist gut zu Wissen, was kann ich tun.

Es bietet auch Schutz gegen Feinde von innen. Das Immunsystem regiert nicht nur auf Feinde von außen, sondern auch von innen. Alles hängt von unserer Lebensweise ab und dafür sind wir selbst verantwortlich.

Überhaupt sage ich ganz eindeutig, wir haben die Selbstverantwortung über unsere Gesundheit. Diese möchte ich mir auch von niemanden nehmen lassen. Daher lehne ich Impfpflicht etc. ab.

Ein Apfel am Tag das kennt man sicherlich, nur wer macht es regelmäßig?

Vor allem alte Apfelsorten sind besonders empfehlenswert. Bei Supermarkt-Äpfel wie Golden Delicious, Gala oder Jonagold lösen immer häufiger Unverträglichkeiten aus.

Geniessen sie das Beste aus der Natur für jeden Tag und achten Sie auf die Bedeutung der Mikronährstoffe.

Nachstehend ein Interview von zwei besonderen Experten Prof. Dr. med. Jörg Spitz und Apotheker Uwe Gröber. https://www.youtube.com/watch?v=MaWje0AywII Nehmen Sie sich einfach die Zeit es wird Ihnen helfen gesünder zu Leben.

Ich hatte vor einigen Jahren die Gelegenheit Prof. Dr. Jörg Spitz in Aschaffenburg kennenzulernen. Ich hätte damals gerne mit ihm eine Zusammenarbeit angestrebt im Bereich des Gesundheitsmanagement in Unternehmen. Er hatte aufgrund seiner eigenen Aktivitäten keine Zeit hierfür. Interessiert hätte es ihn sehr. Heute ist das Gesundheitsmanagement in Unternehmen auf die Pharmaindustrie eingestellt. Daher werden auch hier die Grippeschutzimpfung empfohlen. Vitamine wie D3, Vitamin A, Vitamin C, Selen, Zink und Omega 3 werden nicht angesprochen. Faktoren, die den Mikronährstoff-Bedarf erhöht werden kann, sollte bekannt sein.

Wenn wir Fit sind, steigt auch die Arbeitsleistung.

Gesund essen im Alltag ist möglich. Die Gesundheitspyramide sollte neu überdacht werden in Deutschland. Die Harvard-Forscher sind hier weiter und haben einen flexiblen, gesunden Speiseplan entwickelt, den auch Sie nutzen sollten. Hier weitere Informationen aus dem Blog von Lavita https://blog.lavita.de/harvard-ernaehrung/

Beim Essen sollten wir keine Angst entwickeln, obwohl viele Lebensmittel nicht gut sind für uns! Sich einfach informieren und einen eigenen Plan für sich entwickeln. Informationen gibt es reichlich.

Achten Sie auf die Qualität der Produkte.

Auf die Maske kann ich gerne verzichten, auf eine gesunde Ernährung nicht!

Cannabis kann auch helfen!

Da ich mich auch für die Legalisierung von Hanf/Cannabis einsetze seit vielen Jahren, weiß ich auch, dass CBD helfen kann. Die beste Nutzpflanze der Welt ist nicht illegal und Ihre Wirkung ist schon seit 4.000 Jahren bekannt. Hier einige Informationen für Sie https://www.hanf-gesundheit.de/hanfwirkung/635-cbd-wie-wirkt-es-sich-auf-das-menschliche-immunsystem-aus